Full text: Amtsversammlungsprotokoll für 1909-1932 OA Laupheim

21, J Nii W 
357 
13 
§ 230. 
Voranschlag der Amtskörperschaft für 1927. 
Der Voranschlag der Amtskörperschaft für das Rechnungsjahr 1027 wurde vom Bezirksrat am 
6. Juli d. I — § 447 — vorberaten. Er wird von der Amtsversammlung — unverändert — fest 
gestellt. Nach demselben betragen 
die Einnahmen — ’ • 42900 RM. 
die Ausgaben - > 370 900 RM. 
der Abmangel 328 000 RM. 
Die Amtsversammlung 
beschließt: 
Diesen Abmangel zu decken: 
1. Durch Erhebung einer Amtskörperschafts-Umlage im Betrage von 280 000 RM., wovon 
237 000 RM. auf sämtliche Gemeinden und 43 000 RM. ans die Gemeinden mit Verwaltungs 
aktuaren entfallen. 
2. Durch Entnahme des Betrags von 18000 RM. aus den vorhandenen verfügbaren Restmittelu. 
3. Durch Verwendung des Betrags von 30000 RM. aus der Entschädigung der Stadtgemeinde 
Ulm anläßlich der'Vereinigung von Wiblingen mit Ulm zur Umlagesenkung. 
Ferner wird ein ans der Mitte der Amtsversammlung gestellter Antrag angenommen: 
Den Bezirksrat zu beauftragen, auf eine Ermäßigung der Reisekosten der Verwaltungsaktuare 
hinzuwirken und zu prüfen, ob dieser Zweck nicht eventl. durch Festsetzung von Pauschvergütungeu er 
reicht werden kann. 
§ 231. 
Zustimmungserklärungen. 
Die Amtsversammlung erteilt zu nachstehenden Beschlüssen des Bezirksrats die nachträgliche 
Z u st i m m u n g : 
vom 26. Juli 1926 — § 319 betr. Uebernahme der Kosten des jährlichen Erholungsaufenthalts der 
Schwestern am Bezirkskrankenhaus mit täglich 2.50 RM. für eine 
Schwester auf die Bezirkskrankenhausverwaltung, 
vom 1 0. Nov. 1926 — § 337 betr. Erhöhung der Amtskörperschaftsbeiträge zu deu Kosten der Ge 
werbeschule Laupheim auf jährlich 1560 RM. und der Gewerbe 
schule Dietenheim auf jährlich 260 RM., je vom 1. April 1926 ab, 
bom 8. Febr. 1927 — § 360 betr. Erhöhung des Gratials der Witwe des früheren Oberamtspflege 
dieners Natter auf jährlich 240 RM. vom 1. Januar 1927 aß, 
bom 8. Febr. 1927 — § 363 betr. Verwilllguug einer Jubiläumsspende von 300 RM. anläßlich des 
450-jährigen Bestehens der Württ. Landesuniversität Tübingen, 
tiom 8. Febr. 1927 — § 364 betr. Verwilligung eines Beitrags bon 300 RM. an die Viehhändler 
Ullmann, Rieser und Levi zu dem ihnen durch die Abschlachtung 
eines Viehtransports entstandenen Schaden, im Interesse der 
Seuchenunterdrückung im Bezirk, 
vom 8. Febr. 1927 — § 365 betr. Uebernahme der hälftigen Kosten für die Anschaffung von Bro 
schüren etc. anläßlich der Reichsgesundheitswoche 1926 im Betrag 
von 109,30 RM. auf die Amtskörperschaft, 
vom 8. Febr. 1927 — § 370 betr. Uebernahme der über 2 Prozent hinausgehenden Zinsdifferenz 
auf die Amtskörperschaft für ein dem Fabrikanten Hartwig Schmidt 
in Laupheim durch die Oberamtssparkasse verwilligtes Hochwasser- 
notstandsdarlehen von 3000 RM., 
bom 8. Febr. 1927 — § 371 betr. Uebernahme der hälftigen über 2 Prozent hinausgehenden Zins- 
differenz auf die Amtskörperschaft für ein dem Kastus Jungbaur, 
Söldner in Großschafhausen durch die Oberamtssparkasse bewillig 
tes Hochwassernotstandsdarlehen von 3 000 NM., 
bom-12 Mai 1927 — § 420 betr. Weitergewährung bon Kiuderzuschlägen an Amtskörperschaftsbeamte 
für über 16 Jahre alte Kinder und zwar an : Verwaltungsaktuar 
Kohler (für Sohn Karl), Oberamtsgeometer Speth (für Tochter 
Lina), Straßenwärter Preißler (für Tochter Elise) je über die 
Dauer der Berufsausbildung, 
vom 12. Mai 1927 — § 424 betr. Erhöhung des Amtskörperschaftsbeitrags zur Latein- und Real 
schule Laupheim aus 1 800 RM. für das Rechnungsjahr 1926 und 
vom 1. April 1927 ab auf jährlich 2 400 RM.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.