Full text: Bezirksrats-Protokoll Laupheim April 1924 bis April 1928

10^ 
Ben 50* Dezember 192A. 
Entscheidung über Einzelgesuehe in del 
Regel mindestens je eine* Vertreter 
aus den in Betracht kommenden Kreisen 
der freien Wohlfahrtspflege und der 
Fürsorgebedürftigen mit beschließen« 
der Stimme zuzuziehen. 
Auf Grund der von den in Betracht 
kommenden Organisationen gemachten 
Vorschläge bezw. dem Antrag des Be= 
zirksfürsorgeausschusses entspre~ 
chend werden 
gewählt: 
1 Vertreter der freien H ohl fahrts p flege t 
Müller, Gustav, Photograph, hier, 
Stellvertreter: Müller, Max Bäckermeister hier; 
2 Vertreter der Kriegsbeschädig ten und Kriegshinterbliebenen: 
Biesch, Josef Eisenbahnangestellter hier, 
Hannes, Katharine, Kriegerwitwe hier , 
Stellvertreter : 
Herzog Josef, zum Schwanen hier, 
Braig, Marie, Kriegerwitwe hier; 
1 Vertreter der Kleinrentner für sorge 
Münst, Josef, Pfründner hier, 
Stellvertreter: Müller, Lorenz, Hafner hier; 
1 Vertreter der Sozialrentner für sorge : 
Pflug, Julius, gew. Färber hier, 
Stellvertreter: Buhl, Jo^hunes, hier. 
§ 116. 
Bie zu den Beratungen des Bezirks» 
fürsorgeausschusses zugezogenen Ver=
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.