Full text: Bezirksrats-Protokoll Laupheim April 1924 bis April 1928

LIS. 
Den 7'8 a i L-2-. 
werden vom. Vorsitzenden zum. Vortrag 
gebracht♦ Pie Gemeinde Dietenheim 
stellt an die Amt sharper schaft die 
Bitte, sich an den Baukosten des Hoch* 
wassersGhutzdamm.es mit einem Beitrag | 
von mindestens 40$ der reinen auf die 
Gemeinde entfallenden Baukosten zu 
beteiligen. Dieses Gesuch wird unter 
anderem damit begründet, daß die Ge= 
meinde durch den in Angriff genommenen 
unaufschiebbaren Lirehenumbau in kaum 
erträglicher Weise belastet werde und 
daß die Gemeinde Regglisweiler sieh 
zu einer Beteiligung an den Baukosten 
nicht bereit erklärt. Auch sei es 
nicht die Schuld der Gemeinde, daß der 
DOuLmbau nicht schon früher ausgeführt 
wurde. Der Bezirksrat anerkennt die 
angeführten Gründe, wornach Trier aussen 
ordentliche Verhältnisse vorliegen and 
beschließt x 
Bei der Amtsversammlung zu beantragen r 
1-7 zur Ausführung des fraglichen Unternehmens einen Amts« 
körperschaftsbeitrag in Hohe von 20 $ der Gesamtkosten (reift 
Baukeosten) von ca. 200 000 I zu gewähren. 
2•) Der Gemeinde Dietenheim für den Fall der Lostrennung 
vom Oberamtsbezirk Laupheim die Verpflichtung zur seiner* 
zeitigen Zurückzahlung des geleisteten Beitrags in voller 
Höhe aufzuerlegen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.