Full text: Bezirksrats-Protokoll Laupheim April 1924 bis April 1928

218. 
Den 18*3anuar 1926. 
9.) Die Frage der Verlegung von amtskörperschuft^ 
liehen Beamtungen in das neuerworbene Gebäude 
späterer Beschlußfassung vorzubehalt en. 
§299- 
Der allgem. Deutsche Gewerkschaft» 
bund -Ortsausschuß Laupheim-hat an 
den Bezirksrat 2 Eingaben gerichtet, 
wovon die eine die Höhereinstufung 
des Oberamtsbezirks Laupheim, die an= 
de re die Vornahme von Kotstandsarbeiti 
durch die Amtsk 
Ein bereits 
Gesuch um höher 
örperschaft betrifft. 
r eingereichtes 
e Einstufung des Bezirk 
wurde vom Reichsarbeitsministerium 
seinerzeit abgsehlägig beschieden . 
Ein im Dezember 1929 eingereichtes 
diesbezügliches Gesuch des Stadtschule 
heißenamts wurde vom Oberamt befür 
wortend weitergeleitet. Die für Burg* 
rieden angeführten Verhältnisse tret* 
fen ebenso für die übrigen Rottalge* 
meinden zu. 
Räch einer eingeholten Äußerung des 
oberamtlichen Technikers kommt die 
Ausführung von Hotstandsarbeiten durel 
die Amtskörperschaft nicht in Betrag 
3n den Gemeinden könnten eventl.folg^ 
de Unternehmungen als Rot st andsarbei^ 
ausgeführt werdens 
Die Rottumverbesserung in Laupheim,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.