Full text: Bezirksrats-Protokoll Laupheim April 1924 bis April 1928

300. 
Den 26.Juli 1926. 
daher, die Aufwertung auf 13 % des Papiermarkbe= 
trags von 10 000 A - 1500 RM zu ermäßigen. 
§ 319. 
?oM Rechnungsjahr 1926 an sollen 
die an Krankenhäusern tätigen Schwe= 
stern des Klosters Reute ihren jähr 
lichen Erholungsaufenthalt in dem 
Erholungsheim in Hirschlatt 0/A 
Tettnang nehmen• Für eine Schwester 
kommt heuer im Durchschnitt ein 
Aufenthalt von 10 Tagen in Frage. 
Die hiedurch entstehenden Kosten 
von täglich 2 M 50 ^ für eine 
Schwester sollen von den Kranken= 
hausverwaltungen getragen werden. 
Der Bezirksrat ist hiemit 
einverstanden. 
Die entstehenden Kosten werden 
im vorgesehenen Umfange übernommen. 
§ 320. 
Der Oberamtspflege sind nach Erl», 
des Min.ds.Jnnern vom 20. VII. 1926 
Er. II 1870 aus Mitteln* die für 
die Gewährung von Beihilfen an 
die Hochw assergeschädigten^ vom 
Reich und Land sowie von der Zen 
tralleitung für Wohltätigkeit zur
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.