Full text: Bezirksrats-Protokoll Laupheim April 1924 bis April 1928

16). 
Den S'Februar 1927, 
ihrer sonstigen Dienstverrichtungen 
in den Gemeinden ihres Wehrbezirks 
vorgenommen werden. 
Obérant sbaumei ster Küchle bean* 
tragt, nit Wirkung von 1.3anuar 1927 
ab, folgende Regelung zu treffen , 
1*1 Die Kaminfegermeister haben in den 
Gemeinden ihres Dienstsitzes alle 
neuen Famine im Rohbau zu kontrollieren 
und den Befund oder etwaige Anstände 
mit Anträgen schriftlieh der 0rtsbau= 
Polizeibehörde anzuzeigen. Der Bauende 
und die Bandwerksmeister sind bei der 
Kontrolle sofort auf die Mängel oder 
Verfehlungen aufmerksam zu machen, 
auch ist auf die Beseitigung der Mängel 
hinzuwirken. 
2'1 3n den übrigen Gemeinden sind die 
Kontrollen ebenso aber ohne besondere 
Reisen vorzunehmen. 
3*1 Als Entschädigung erhalten die Kamin« 
fegermeister für jedes nachgesehene 
neue Kamin -: 1 RM. 
Die Rechnungen der Kaminfegermeister 
sind vierteljährlich, erstmals auf 
31'März d.3. der Oberamtspflege vorzu* 1 
legen und nach Prüfung durch den 
Oberamtsbaumeister auszuzahlen. 
3n der Vierteljahresrechnung müssen 
die Kontrollen nach Gemeinden getrennt,; 
jeweils mit Ramen des Bauenden aufge«
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.