Full text: Bezirksrats-Protokoll Laupheim April 1924 bis April 1928

421. 
Den 4, 3 u 1 i 1927. 
2 »7 3osef B ay e r 1 e, verk. 
Taglöhne r, geb, 23.Nov.1879, zu30 % 
Irtegsbesehädtgter f z .Zt, bei der 
Gräf 1 .Fugger’sehen St andesherrsehaft 
beschäftigt. 
3 a eh der durch den Oberamtsarzt 
vorgenommenen Untersuchung des 
p, Bayerle ist dieser infolge seiner 
Iriegsbesehädigung für die fragliche 
Stelle durchaus ungeignet. 
Von Bezirksrat wird einstimmig 
3osef Dornaehe r ,led.Taglöhnei 
in Oberkirchberg als Straßenar« 
better gegen einen Stundenlohn 
Dan -: 55 $ neben Übernahme der 
vollen Versicherungsbeiträge auf 
die Amtskörpersehaft und mit 5 Ar« 
beitstagen wöchentlich 
angestellt. 
§ 427. 
Bet der Anlage von erhöhten 
Nebenwegen anläßlich der Erbreiterung 
der Vizinalstraßen sind für die 
Jfassersehlütze 12 cm weite Zement« 
röhren erforderlich. Bisher wurden 
die Lasten solcher Röhren auf die 
Amtskörpersehaft übernommen, 
Beschluß: 
Die erforderlichen Zementröhren auf losten der
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.