Full text: Bezirksrats-Protokoll Laupheim 2.6.1928-10.11.1933

600. 
Den 17,1101) ember 1931, 
Körperschaft abzulehem 
2. J Sich* mit der Kündigung des bestehenden Vertrags 
• bezw, mit der Lösung des Vertragsverhältnisses im 
Sinne des Schreibens der Oberpostdirektion Stutt= 
gart einverstanden zu erklären. 
§ 511. 
Infolge Einstellung der bisheri 
gen Kraftpostlinie Laupheim-Ulm durch 
die Reiehspost hat die Firma Gebrüder 
König in Unterkirehberg und der Ver= 
kehrsunternehmer Benedikt Baumeister 
* in Ulm um Genehmigung zum Betrieb 
einer Kraftfahrlinie auf dieser Street 
naehgesucht. 
Der Bezirksrat begrüßt die Wieder= 
einführung einer Kraftfahrlinie auf 
der Strecke Laupheim - Ulm,nachdem 
die Kraftpostlinie aufgehoben ist. 
Er befürwortet in erster Linie das 
Gesuch der Firma Gebrüder König und 
spricht sich dahin aus, daß dieser 
Verkehrsunternehmung im vorliegenden 
Falle der Vorzug zu geben ist, Die 
Firma hat ihren Sitz im Bezirk Lauy 
heim und betreibt bereits mehrere 
Kraftfahrlinien. Durch die Genehmi= 
gung der Linie Laupheim - Ulm wäre 
es der Firma möglich, die in genügen* 
der Zahl vorhandenen Omnibusse noch 
besser auszunützen und dadurch die 
Rentabilität ihrer Linien eher zu 
sichern.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.